Motorrevisionen

Wir bringen Ihren Motor wieder in Schwung

Langjährige Erfahrung bei der Instandsetzung von Fahrzeugmotoren. Wir reparieren bzw. revidieren komplette Motoren sowie auch einzelne Komponenten. Zudem sind wir spezialisiert für Zylinderkopf- und Einspritzpumpen-Revisionen - auch speziell für Oldtimer.

Testen Sie unser gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Kontaktformular

Porsche GT3 3.6 Motor mit Getriebe

Motor komplett revidiert, Getriebe neu übersetzt

Honda Accord Type-R 2.2

Motor komplett revidiert mit bearbeiteten Kanälen und feingewuchteten Teilen. Originalkolben und Pleuel auf 0.2 Gramm ausgewogen, grosse Drosselklappe und einstellbarem Benzindruckregler.

Alusil-Motorblöcke

wie z.B. im Porsche 944 können wir dank Spezialhonsteinen und Ätzpaste ebenfalls bohren und honen.

Einer unserer aufgebauten 944er Motoren befindet sich in einem Bergrennauto mit über 320 PS bei nur 0.8 bar Ladedruck. Trotz diesen doch sehr belastenden Umständen läuft der Motor tadellos.

Pleuel

Bearbeitete Originalpleuel eines Porsche 944 Turbo mit Schmiedekolben. Maximaler Gewichtsunterschied der rotierenden/oszillierenden Masse von 0.3 Gramm.

Oelwanne

Ölablassgewinde gerissen. Riss wurde ausgebohrt und Loch zugeschweisst. Planfläche neu gefräst und Gewinde neu geschnitten. (Honda S800 Ölwanne)

Zylinder

Neu ausgebohrt auf Übermasskolben, Auslassventilsitz ersetzt und bearbeitet, Kerzengewinde repariert und auf Originalkerze zurückgebaut mit selbst angefertigter Reduzierbüchse aus Messing. (Zylinder: Harley Davidson)

Alte Lagerschalen eines Oldtimer

Wir arbeiten mit Aufmetallisieren.

Der Vorteil liegt darin, dass wir Dreistofflager herstellen können. Wenn die originale Stahlschale nicht mehr verwendbar ist, stellen wir eine neue her. Anschliessend wird eine dünne Alu-Messingschicht aufgetragen sowie Weissmetall. Dies hat den Vorteil, dass z.B. die Verbindung zwischen Stahl und Weissmetall massgeblich verbessert wird und die Schmelztemperatur erhöht wird. Die Lager halten den Belastungen länger stand - auch bei kritischer Öltemperatur.

Revidierter Motor «Formel 3»

Nockenwellenlagersitz repariert

Sechszylinder Reihenmotor "Scania" mit reparierten Nockenwellenlagersitzen.

Renault 4-Zylindermotor, Jg. 1912

Haupt- und Pleuellagerung wurden angefertigt und angepasst.

ALF American Lafrance, Jg. 1920

9,5 lt. Vierzylindermotor mit Zylinderbohrung 140 mm, Zylinderlaufbohrungen honen, Ventilsitze bearbeiten

Franz Fritschi
Franz Fritschi
Betriebsleiter / Berufsbildner
Hauptsitz LARAG AG Wil SG